Summer Breeze Festival 14.-16.8.

Ich fahr grad so die Landstraße aus Dinkelsbühl raus und hab das Gefühl mit der vorzeitigen Abreise vieles richtig gemacht zu haben. „ich muss durch den Monsun…“ geht mir so durch den Kopf als der Himmel keine Kompromisse mehr eingeht und sich sich über dem Fleckchen Erde hier ergießt… SAMMAAA BRIIIIIEEEEEES! WAS GEEEHT AAAAAAAB?!?!?! 😉

Eigentlich konnte man bisher nach Veröffentlichung des Festivaltermins pauschal seinen Sommerurlaub beantragen weil mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gutes bis bombastisches Wetter herrschen würde. So weit die Theorie… In der Praxis ging dieser Plan zumindest dieses Jahr leider nicht ganz auf. Von Sonnenbrand kriegen über Rost ansetzen bis auf alle Fälle eine Erkältung mit heim bringen war so alles an Wetterlagen vertreten. Der Stimmung tat es freilich keinen Abbruch, denn die war wie jedes Jahr fantastisch. Dafür sorgte natürlich nicht zuletzt die nahezu tadellose Organisation sowie ein wiedermal sehr hochkarätiges und auch ausgewogenes Billing, bei dem sicherlich jeder auf seine Kosten gekommen sein dürfte.

Den Mittwoch hab ich mir wetterbedingt grad mal geschenkt und reiste erst am Donnerstag an. Gleich ums Eck zu wohnen ist schon nicht das allerschlechteste 😉 Bändchen und Pass abholen und durch Feld, Wald und Wiese zum Parkplatz. Hier könnte man eventuell mal ein wenig asphaltieren. Die Unterböden, Karosserieen sowie Reifen und Felgen wären very amused. Die Leute vom Campground über die Zufahrtsstraße zum VIP Parkplatz etc. in Richtung Eingang zu schicken war mir heuer neu und stelle ich mir auch durchaus nicht ungefährlich vor. Da könnten Ärger oder Unachtsamkeiten vorprogrammiert sein. Meines Wissens nach gab es aber keine besonderen Vorkommnisse, also alles richtig gemacht 😉

Auf dem Gelände selbst gab es ebenfalls Neuerungen. Statt nur einem Zugang zu den Open Air Bühnen gibt es nun derer 2, was für deutlich mehr Entspannung und Entzerrung sorgte. Passend dazu wurde die Anordnung der Händlermeile neu gestaltet und der offizielle Merch Stand wurde im Zuge dessen auch geschickter positioniert. Wer dann noch das Durchhaltevermögen besaß, sich geschätzt 3 Stunden dort anzustellen, der konnte an den ersten Tagen mit etwas Dusel vielleicht auch noch eins von den Festivalshirts ergattern. Zipper waren bereits am Donnerstag ausverkauft, T-Shirts am Freitag. Am letzten Tag gabs wohl nochmals etwas Nachschub, was dummerweise an mir vorbei ging :/ Neu, zumindest für mich, war auch die Tribüne für den VIP Bereich. Konnte man schön nen Cocktail schlürfen und bissle Musik kucken und das Treiben auf dem Infield beobachten. Das Gelände erschien mir dieses Jahr deutlich größer als sonst, aber die abartigen Menschenmassen wollen ja auch irgendwo untergebracht werden.

Bemerkenswert finde ich dass es jedes Jahr immer wieder die ein oder andere kleine oder auch große Änderung bzw. Verbesserung gibt. Man kann erfreut feststellen dass sich hier jemand wirklich Gedanken macht und auch die Meinung der Besucher sehr ernst nimmt. Konstruktive Verbesserungsvorschläge werden in der Lob & Tadel Sektion der SB Community immer gern gesehen.

Der Termin für 2015 sowie erste Hochkaräter stehen bereits fest. Sichert Euch Eure Tickets! http://www.sbtix.de

pic pic pic pic pictures

 

DELAIN

HACKNEYED

CALIBAN

 

STAHLMANN

CRUCIFIED BARBARA

 

DEADLOCK

 

PRIMAL FEAR

 

J.B.O.

 

ANNEKE VAN GIERSBERGEN

 

THE AGONIST

 

IWRESTLEDABEARONCE

 

KAMPFAR

 

THYRFING

 

BRAINSTORM

 

IMPERIUM DEKADENZ

 

OBITUARY

 

CALLEJON

 

IMPRESSIONEN

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s